MadameLuLu

Posts Categorized / Uncategorized

Ein Kuchen als Protest

Gold

 

Wir sind vom Hund auf den Kuchen gekommen, denn wir lieben Hunde. Ganz im Gegensatz zu unserem Heimatstandort Magdeburg-Buckau, sind die Hinterlassenschaften von Hunden gar nicht schön. Das ist dort ein echtes Problem. Oft haben wir es hier nicht mit Tretminen zu tun, sondern mit regelrechten Minenfeldern. Wenn wir spät abends oder in der Nacht erschöpft nach Hause kommen, tanzen wir manchmal unfreiwillig Ballett, obwohl wir gar keinen überflüssigen Schritt mehr tun wollen. Meistens haben wir auch noch irgendwelche Dinge zu schleppen, die den Blick versperren.

 

Vielleicht habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass diese unschöne Sache nur schwer in den Griff zu bekommen ist, denn keiner will’s gewesen sein. Nur selten erwischt man einen Hund in flagranti – und der nimmt diese peinliche Situation kaum zum Anlass, den Umgang mit seinem Haustier zu verbessern.

Wir reagieren darauf auf unsere Weise. Mit Ironie und Humor. Wir backen das Buckauer Bordsteingold. Ein leckerer kleiner Kuchen, liebevoll verpackt wie ein Kleinod, ein Kuchen in Form eines Hundehaufens. Wir gestehen unumwunden, wie es ist: Sieht zwar scheiße aus, ist aber echt lecker 🙂 – und immer ein witziges Mitbringsel.

 

12279029_997768096934492_9052563407501327065_n

11222704_993492187362083_2450525995781867523_n

Die große Beliebtheit des Buckauer Bordsteingoldes hat uns selbst überrascht. Das ist ein großes Kompliment, das wir gerne an euch alle zurück geben: Vielen Dank für euren Humor. Bewahrt ihn euch, denn der macht das Leben leichter.


 Das Buckauer Bordsteingold bieten wir auf den verschiedensten Festivals an, nicht immer, aber immer wieder. Der Kuchen ist außerdem im Café Central erhältlich und kostet weniger als € 9,99 die Unze.

Speiselokal

Noch bis zum 15. Juli 2018 bieten wir unsere Küche im Café Central in der Sternstraße 30 an. Parallel zu dem Betrieb bauen wir gerade unser eigenes kleines Speiselokal “Botanica” auf! Schaut vorbei

 

 

Nach einer Küchenpause und einigen Umbauarbeiten werden wir unser Lokal ab Anfang September im ehemaligen Strudelhof eröffnen.
Wie der Name, so auch das Konzept! Botanisch, pflanzlich, leicht und grün.
Wir werden viele grüne Mitbewohner einziehen lassen, hellere Möbel selber bauen, die wunderschönen Fliesen bleiben aber natürlich erhalten.

 

Serviert wird ansprechendes, saisonales, regionales und natürlich pflanzliches Essen. Eine besondere und regionale Auswahl an Getränken und Spirituosen ist auch getroffen!
Kleine feine Karte, speziell so wie wir es auch sind, wir freuen uns!

 

Das genaue Datum wird kurzfristig bekannt gegeben, folgt uns einfach in den sozialen Medien.

 

Otto-von-Guericke-Straße 66
Küche von 15 bis 22 Uhr
Dienstag bis Sonntag